Eier für mein Baby?

Ab wann Babys erstes EiBeim Sonntags Frühstück am Familientisch. Der 1-jährige Sprößling greift nach dem Frühstücksei von Papa. Schnell zieht dieser das Ei vor seinem Sohn weg, den er hat gehört, dass Eier für Kleinkinder unter 2 schädlich sind. Was daran dran ist möchte ich in diesem Artikel aufarbeiten.

Ab wann darf ein Baby Ei essen?

Mit dem ersten Ei sollte dein Baby erst in Berührung kommen, wenn alle Breie erfolgreich eingeführt wurden und auch vertragen werden. Dann frühestens mit 9 Monaten darf dein Baby auch mal von deinem hartgekochtem Frühstücksei probieren. Also kein eigenes Eis, sondern nur mal ein kleinen Löffel von Mamas Ei probieren.

Was ist das Risiko für Babys beim Ei essen?

Eier haben ein hohes Allergierisiko wegen dem Hühnereiweiß, dass in ihnen enthalten sind. Des weiteren kann der hohe Proteingehalt, die Nieren deines jungen Babys überfordern. Daher sollte man kleinen Babys unter 9 Monaten keine Eier zu essen geben. Und auch danach sehr sparsam das Ei einführen.

Wie sollte das Ei zubereitet sein?

Wenn das erste Ei dann eingeführt wird, muss man darauf achten, dass es stets gekocht ist. Bei weich gekochten bzw. rohen Eiern ist die Salmonellengefahr zu groß und damit die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung für dein Baby. Deshalb ist Vorsicht auch geboten, wenn rohe Eier in anderen Lebensmitteln/ -gerichtet verarbeitet wurden. Zum Beispiel werden rohe Eier in selbstgemachter Mayonnaise, Tiramisu sowie rohen Kuchenteigen verwendet.

Wie viele Eier sind in der Woche denn nun in Ordnung?

Unter einem Jahr sollten Babys nur hin und wieder mal am Ei kosten. Ab 1 Jahr gilt die Faustregel 1 Ei pro Woche. Hierzu zählt auch das Ei in Pfannkuchen und Aufläufen. Ab 2 Jahren ist der Richtwert dann auf zwei Eier pro Woche angehoben.

 

Gerichte mit Ei

Weitere Lebensmittel, die mit Bedacht eingführt werden sollten.

 

(Visited 329 times, 1 visits today)