Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei selber kochen

Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei selber kochen
Babys ersten Brei selbst gekocht.

Es ist an der Zeit den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei einzuführen? Dann stellt sich für dich die Frage den Brei kaufen oder den Brei selber kochen?

Solltest du dich dazu entschieden haben den Brei für dein Baby selbst zu kochen, dann solltest du möglichst auf frisches Bio-Gemüse setzen. Falls dieses mal nicht verfügbar sein sollte, geht auch Tiefkühl-Bio-Gemüse. Gemüse für Babybrei sollte schonend gegart werden.

Auch bei Kartoffeln sollte auf die frische geachtet werden. Die Kartoffel sollte über keine Triebe und auch keine grünen Stellen verfügen.

Beim Fleisch sollte die Wahl auf besonders magere Varianten Geflügel, Rind oder Kalb fallen. Schweinefleisch ist meist zu fett für Babynahrung und sollte daher nicht verwendet werden. Wichtig bei der Fleischbeilage ist, dass das dort enthaltene Eisen gut vom Kind aufgenommen werden kann, um dies zu gewährleisten muss der Brei mit etwas Vitamin-C-reichem Saft angereichert werden.
Der Brei sollte obendrein noch etwas Fett enthalten, das du am besten in Form von Raps- oder Sonnenblumenöl hinzufügst.

Beispielrezept für eine Portion:

Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei selber kochen Zutaten:

  • ca.100g Gemüse (z.B. Kürbis, Karotte, Zucchini,…)
  • ca.50g Kartoffeln
  • 20-35g mageres Fleisch (Geflügel, Rind, Kalb oder Lamm)
  • 40g Vitamin-C-haltiger Saft (z.B. Orangensaft)
  • und ca. 10g Raps- oder Sonnenblumenöl

Zubereitung: Alles zerkleinern und mit etwas Wasser aufkochen (bis auf das Öl). Köcheln lassen bis alles schön weich ist und gut püriert werden kann. Nachdem pürieren wird noch das Öl hinzugegeben. Fertig!

Welche Zutaten noch für Babys erstem Brei geeignet sind, erfährst du hier.

Tipp: Man kann natürlich auch gleich größere Mengen Brei kochen, dann spart man sich etwas tägliche Arbeit. Wenn man besonders große Mengen im Voraus kochen möchte, ist es am besten, wenn man Monobreie kocht, also nur mit einer Zutat und dann zu jeder Mahlzeit ein Portion Gemüse-, eine Portion Kartoffel- und eine Portion Fleisch- oder Fischbrei zusammen mischt. Einfrieren kann man die Breie dann ganz bequem vorportioniert in Eiswürfelbehälter oder kleine Dosen.

(Visited 218 times, 1 visits today)